Überraschung im Eichsfeld-Duell der JFV's

Überraschung im Eichsfeld-Duell der JFV's

Am vergangenen Samstag trafen der große Titelfavorit JFV Südeichsfeld auf den Aufsteiger JFV Eichsfeld Mitte, die Vorzeichen waren klar es stand nur ein Sieg des Regionalligaabsteigers zur Debatte.

 

Es entwickelte sich von Anfang an ein gutklassiges extrem schnelles Spiel zweier gleichwertiger Gegner.

Die Jungs von Südeichsfeld versuchten enormen Druck aufzubauen liefen sich aber in einer taktisch ausgezeichnet stehenden Mannschaft der JFV Eichsfeld Mitte immer wieder fest und wurden des Öfteren mit dem gefährlichen Angriffen der Jungs von Eichsfeld Mitte konfrontiert.

 

Über die starke Mittelfeldreihe kamen die Jungs von Eichsfeld Mitte immer wieder durch den agilen Paul Schröter zu verheißungsvollen Torchancen, die erst im letzten Moment von den Südeichsfeldern geklärt werden konnten.

Auch der Favorit kam zu Torchancen was bei der Qualität der Jungs klar ist, doch wenn sie es einmal schafften über den starken Sung Min Cho gefährlich zu werden, stand da ein sicherer Rückhalt mit Baldrik Schmidt im Tor der zu jeder Zeit die Lage im Griff hatte.

 

Nach sehr schöner Kombination schloss im zweiten Nachschuss Jonas Barthel überlegt zur 1:0 Führung ein.

Die Spielanteile in dieser ersten Halbzeit waren relativ ausgeglichen mit leichten Vorteilen für Südeichsfeld, jedoch mit den klareren Chancen für Eichsfeld Mitte und ihren umsichtigen Kapitän Jeremias Jahn. So ging es in die Pause nach einem extrem intensiven Spiel.

Nach der Pause stellte Südeichsfeld um und wollte mit aller Macht den Ausgleich erzielen, was ihnen auch nach einem einfachen Fehler im Mittelfeld gelang und durch Lionel Kirstein vollendet wurde.

Jetzt konnte man annehmen da sich das Spiel neigte, vor allem durch das verletzungs-bedingte Ausfallen von Tim Keller der aber sehr gut ersetzt wurde von Lucas Wagemann.

 

Nun drückte erwartungsgemäß der hohe Titelfavorit und kam auch zu einigen Chancen die jedoch zum Teil sehr überhastet vergeben wurden oder am glänzenden Keeper Schmidt scheiterten. Aber auch in dieser Phase gab es immer wieder ganz gefährliche Nadelstiche mit Großchancen für Eichsfeld Mitte über Paul Schröter und den eingewechselten Florian Gille, die leider nicht konsequent vollendet wurden und die nicht immer sicher wirkende Abwehr von Südeichsfeld vor Probleme stellte.

 

Eines war klar wer in einem packenden Spiel einen Fehler macht verliert das Ding, nach einem Konter über das Mittelfeld zog der defensive Mittelfeldspieler Riccardo Dölle einen Sprint über 60 Meter an und wurde mustergültig bedient und überwand in grossem Stil mit sehenswertem Treffer den herauseilenden Keeper von Südeichsfeld mit einem Lupfer aus vollem Sprint heraus.

Jetzt waren nur noch die Nachspielzeit offen und mit Glück und Können Überstand man diese auch.

Alles in allem ein hochklassiges Verbandsliga Spiel von beiden Seiten mit extrem hohen Tempo über 85 Minuten.

 

Überragender Mann auf dem Platz in einer guten Mannschaft war auf Seiten der Eichsfeld Mitte Jungs Jeremias Kraska im defensiven Mittelfeld der nahezu jeden Zweikampf gewann

 

Aufstellung: Baldrik Schmidt, Valentin Orlob, Jeremias Jahn, Paul Schröter, Nicolas Konrad, Jonas Barthel, Dennis Langer, Riccardo Dölle, Tim Keller, Jeremias Kraska, Marvin Kruse

 

eingewechselt: Florian Gille, Lucas Wagemann

Bank: Lorenz Erhardt ETW, Johannes Müller