U19 zieht in die zweite Runde des Landespokal ein

U19 zieht in die zweite Runde des Landespokal ein

Die A-Junioren des JFV Eichsfeld Mitte haben sich im Landespokal beim FC Saalfeld mit 1:0 (0:0, 0:0) nach Verlängerung durchgesetzt und stehen nun in der 2. Runde des Wettbewerbs. Die neu formierte Mannschaft der Eichsfelder, die von Donnerstag bis Samstag ein Trainingslager in Bad Blankenburg absolviert hatte, musste sich in der ersten Viertelstunde des Spiels zunächst finden. Anschließend übernahm sie jedoch das Kommando und besaß zahlreiche Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Da jedoch auch beste Torgelegenheiten nicht genutzt wurden, blieb das Spiel bis zum Ende der 90 Minuten offen. Kurz vor Schluss stand plötzlich ein Saalfelder Spieler frei vor Colin Stolze, Torwart des JFV, der aber mit einer Glanzparade seinem Team die Verlängerung sicherte. In dieser kräftezehrenden Verlängerung brachte der Flügelspieler Philipp Hebestreit den von Marian Kiel geleiteten Verbandsligisten in der 116. Minute hochverdient in Führung und verhinderte somit ein mögliches Elfmeterschießen. Erschöpft, aber glücklich über den Einzug in die nächste Pokalrunde, stellte dieses Erstrundenspiel somit einen perfekten Abschluss des vorangegangenen Trainingslagers dar.