Torflut zum Jahresabschluss: JFV Eichsfeld Mitte siegt 5:4

Torflut zum Jahresabschluss: JFV Eichsfeld Mitte siegt 5:4

Im letzten Spiel des Jahres noch mal ein sehr turbulentes Spiel in Leinefelde. Im ganzen Spiel konnte der JFV nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. Es wurden zuviel Fehler gespielt im Spielaufbau und man ließ den Gegner nach 4-1 Führung durch grobe Abwehrfehler auf 4-4 gleich ziehen. Trotzdem gewann der Gastgeber in der 5. Minute der Nachspielzeit durch einen Kopfball des Innenverdeidigers Till Hofmeister letztendlich verdient weil man bis zur letzten Sekunde an den Erfolg glaubte. Die Tore des Gastgebers waren sehr gut herausgespielt. Besonders das Tor von Maxi Mehler per Kopf war sehenswert. Die restlichen Tore erzielten Tom Schuchardt, Benjamin Kaltenhäuser mit platziertem Flachschuss und Torjäger Andre Stadermann.  Waltershausen erwies sich als spielstarker Kontrahent und war sehr nah am Punktgewinn. Am Ende versagten aber bei einigen die Nerven und es kam zu vielen gelben Karten und auch zu einem Platzverweis.  Insgesamt sind die Trainer Martin Lath und Werner Lendeckel mit der Hinserie sehr zufrieden.

JVF: Braun- Weißgärber ab 75. Heilert, Schuchardt, Knauft ab 60.Bachmann, Sondermann, Madeheim ab 54.Mehler, Gebhardt,Kaltenhäuser, Zink, Hofmeister, Stadermann.