Internationale Klasse in Göttingen

Internationale Klasse in Göttingen

Der AZ Alkmaar aus den Niederlanden nimmt zum zweiten Mal am Sparkasse & VGH CUP teil. Titelverteidiger Manchester United ist zum dritten Mal in der Göttinger Lokhalle dabei. Und der Fulham FC ist ebenfalls zurück. Beide Teams spielen in der Premier League. Manchester tritt in Göttingen mit einem neuen Trainer an. Die Mannschaft des FK Austria Wien gehört zu den Rekordturniersiegern in Göttingen. Die Wiener nehmen zum 16. Mal am Sparkasse & VGH Cup teil. Der FC Brügge wird zum zweiten Mal in der Lokhalle um den Sieg spielen. Das Spiel des FC Brügge in der UEFA Youth League gegen Borussia Dortmund endete 1:1. Zudem spielen auch Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach wieder beim Sparkasse & VGH CUP auf. Die Roten aus Hannover nehmen zum 26. Mal in der LOKHALLE teil, die Borussia kommt zum 16. Mal.

Zum Jubiläum in Januar 2019 kommt als fünfter internationaler Verein der AZ Alkmaar nach Göttingen. Damit ist das Teilnehmerfeld des Turniers komplett. „Wir freuen uns AZ Alkmaar erneut in Göttingen begrüßen zu können und wieder fünf internationale Vereine in der LOKHALLE zu sehen“, sagt Holger Jortzik, Geschäftsführer der FEST GmbH.

Die U19 wird seit dieser Saison von Robert Franssen geführt. Der 32-Jährige zeichnete sich bis zum Sommer sehr erfolgreich für die U15 von AZ verantwortlich und kennt sich damit bestens im Nachwuchsbereich von Alkmaar aus. Franssen steht damit auch für die wichtige Durchlässigkeit zwischen den einzelnen Mannschaften von U11 bis zum Perspektivteam Jong AZ. Junge Spieler sollen früh die Chance bekommen, ihr Potential zu zeigen, so gab der 15-jährige Yusuf Barasi kürzlich sein Ligadebüt. „Das passt zu der Vision der Nachwuchsförderung bei AZ. Unsere Talente unabhängig von ihrem Alter möglichst stark zu fordern.“, so Franssen.

Die Saison läuft für Alkmaars U19 bisher trotz einiger Rückschläge gut. Die Playoffs mit den besten acht Teams aus der Juniorenliga haben sie vor den letzten vier Vorrundenspielen fest im Blick. Hier hat das Team von Robert Franssen ein ganz klares Ziel: „Wir wollen wirklich diese Meisterschaft“, sagt der Chefcoach. Schwächen macht der Trainer, der auf die beste Abwehr der Liga bauen kann, im Abschluss aus: „Es geht darum, im Strafraum die richtigen Entscheidungen zu treffen.“

Da sollte als Vorbereitung auf die Playoffs der Sparkasse & VGH CUP genau richtig sein. Schnelle Entscheidungen sind in der Lokhalle die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Turnier. 2013 ließ AZ einige Punkte auch gegen die regionalen Vereine liegen. 1:3 hatten sie gegen den JFV Göttingen in der Zwischenrunde das Nachsehen und schieden aus. Das soll 2019 sicher nicht wieder passieren.

Titelverteidiger Manchester United und der Fulham FC treten im Januar 2019 beim 30. Sparkasse & VGH CUP erneut an. „Gleich zwei Vereine aus der Premier League bereichern das Teilnehmerfeld 2019“, sagt Lutz Renneberg, Geschäftsführer der FEST GmbH.

Mit Manchester United kommt der Titelverteidiger des Turniers und der Tabellendritte der U18 Premier League zurück nach Göttingen. Dabei treten die Red Devils mit einem neuen Trainer an: Der 44-jährige Neil Ryan wird als Trainer der U18 beim CUP-Jubiläum zum ersten Mal an der Bande in der LOKHALLE stehen und die Titelverteidigung in Angriff nehmen.

In der U18 Premier League (North) belegt die Mannschaft des englischen Rekordmeisters aktuell den dritten Platz. Mit 22 Punkten aus neun Spielen hat der letztjährige Meister lediglich drei Punkte Rückstand auf den Tabellenersten FC Everton und zwei Punkte auf den Tabellenzweiten, den FC Liverpool.

Der Fulham FC bereichert auch 2019 das Teilnehmerfeld des Sparkasse & VGH CUP. Die Rückkehr der Profis in die englische Topliga und das gute Abschneiden beim letzten Turnier dürfte den Cottagers aus dem Westen Londons reichlich Rückenwind für ihren Auftritt beim Jubiläum in Göttingen geben.

Mit zwölf Punkten aus neun Spielen belegt das Team in der U18 Premier League (South) den fünften von zwölf Tabellenplätzen und konnte drei Spiele für sich entscheiden. Der Spitzenreiter Arsenal London ist dabei schon um zwölf Punkte enteilt.

Austria Wien und der FC Brügge werden zum Sparkasse & VGH CUP-Jubiläum im Januar 2019 in der LOKHALLE auflaufen. „Mit Austria Wien kommt ein Lieblingsverein des Publikums zurück. Mit dem FC Brügge erwarten wir ein starkes Teams aus der UFEA Youth League beim CUP“, sagt Holger Jortzik, Geschäftsführer der FEST GmbH.

Der dreimalige Turniersieger und letztjährige Zweite, FK Austria Wien, wird zur insgesamt 16. Teilnahme im Januar 2019 von der Donau an die Leine reisen. Mit drei Turniersiegen in Göttingen können neben den Veilchen nur Hannover 96, Schalke 04 und der SC Freiburg aufwarten.

In der Liga überwintern die Veilchen auf dem vierten Rang. Mit einem Torverhältnis von 30:14 und 21 Punkten ist Tabellenführer Salzburg, von dem sich die Wiener unentschieden trennten, nur vier Punkte entfernt.

Der FC Brügge kommt mit Trainer Rik de Mil, der die Position des Chefcoaches nach dem überraschenden Abgang von seinem Vorgänger Sven Vermant zum belgischen Erstligisten Waasland-Beveren während des Sparkasse & VGH CUPs 2018 dauerhaft übernommen hat

In der aktueller Saison tritt Brügge sowohl in der nationalen Meisterschaft als auch im der UEFA Youth League an, dort in einer Gruppe mit Borussia Dortmund. Von den Borussen trennten sich die Blau-Schwarzen 1:1 unentschieden. Durch einen 3:2 Sieg gegen Atlético Madrid sind sie aktuell Dritter in der Gruppe A. Besser läuft es in der Meisterschaft. Hier stehen die Belgier zurzeit auf Platz 2 mit drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer RC Genk.