Erfolgreicher Start in die Rückrunde für unsere B1

Erfolgreicher Start in die Rückrunde für unsere B1

Erfolgreicher Start in die Rückrunde für unsere B1

Erfolgreicher Start in die Rückrunde für unsere B1

Erfolgreicher Start in die Rückrunde für unsere B1

Erfolgreicher Start in die Rückrunde für unsere B1

Erfolgreicher Start in die Rückrunde gegen bisherigen ungeschlagenen Gegner des Sportinternats aus Schlotheim.

Von Anfang an entwickelte sich ein gutes hart umkämpftes Spiel der beiden Kontrahenten. Die bisher ungeschlagene Mannschaft des Sportinternates aus Schlotheim wollte unbedingt an ihre guten Saisonleistungen bisher anknüpfen um weiterhin im Rennen um den Staffelsieg zu bleiben.

Die Jungs von der B-Jugend des JFV waren jedoch nicht gewillt hier irgendetwas zu verschenken, gerade auf Grund des unglücklichen Hinspiels. In den ersten Minuten deutete sich schon an mit was für einer Intensität dieses Spiel verlaufen wird. Es gab kein grosses Abtasten sondern ging gleich voll zur Sache. Die Schlotheimer erspielten sich ein paar gute Torchancen, die jedoch der gut aufgelegte Lorenz Erhardt im Tor vereitelte. Glück hatte man als ein Schuss am Pfosten landete. Die ansonsten gute Defensive um den umsichtigen Valentin Orlob und den zweikampfstarken Jeremias Kraska auf der 6er Position hatten den Gegner gut im Griff.

Auf der Gegenseite stand auch den Schlotheimern zweimal das Glück zur Seite als klarste Torchancen vergeben wurden, besonders nach einer Ecke als aus nächster Distanz per Kopf denkbar knapp  der Ball drüber ging.

Schwerstarbeit hatte der Schiri zu verrichten, da nahezu jeder Zweikampf hart geführt wurde.

Wiederum nach schöner Aktion überwand Jonas Barthel den gegnerischen Schlussmann per Kopf zum umjubelten Führungstreffer der nicht unverdient war. Nach dem Wechsel versuchte Schlotheim alles um den Ausgleich zu erzielen, jedoch nach der Umstellung der Jungs um Trainer A.Klinzing u. G.Keller wurden die Einheimischen immer stärker. Schlotheim wurde ein ums andere Mal stark zurück gedrängt und bekam mehr und mehr Probleme.

Die Chancen häuften sich. Die Härte nahm zu und der Schiri hatte Schwerstarbeit zu leisten. Nach einem Zusammenprall zwischen den Schlotheimer Torhüter und Riccardo Dölle musste dieser behandelt werden außerhalb des Spielfeldes.

Eine kuriose Situation entstand im Eifer des Gefechts durch den Schiri der mit einer Handbewegung den Spieler offensichtlich wieder herein winkte  und Riccardo Dölle betrat den Platz. Darauf hin unterbrach der Schiri erneut und zeigte dem bereits Verwarnten Spieler die Gelb Rote Karte eine sehr unglückliche Situation wie sich nach dem Spiel herausstellte.

Ein komplettes Missverständnis. So musste der JFV ca. 25 min. mit einem Mann weniger auskommen.

Auf Grund dieser Aktion wurde jedoch kurioserweise die B des JFV noch stärker und die Laufbereitschaft noch höher und man kaufte trotz Unterzahl den Schlotheimern immer mehr den Schneid ab.

Folgerichtig viel nach schöner Kombination das 2:0 durch den agilen Stefan Balluer.

Jetzt wurde das Spiel sehr heftig und durch viele Fouls unterbrochen. Wiederum nach schöner Kombination setzte sich Paul Schröter an der Grundlinie gekonnt durch und hatte den Blick für den besser postierten Tim Keller der dann überlegt verwandelte.

In der Folgezeit hätte das Ergebnis ausgebaut werden können jedoch vergab man zu überhastet.

Nach einem Freistoß gelang Schlotheim noch der Anschlusstreffer der an Freund und Feind vorbei ging und ins Tor trudelte. Kurz vor Schluss bekam auch noch ein Schlotheimer die Gelb Rote Karte nach einer Rempelei und Meckerns.

Alles in allem ein sehr hektisches und emotionales Spiel was auch so zu erwarten war nach dem Hinspiel, eine sehr gute Mannschaftsleistung.

 

Aufstellung JFV:L.Erhardt, V.Orlob, J.Jahn, L.Wagemann, J.Kraska, N.Konrad, J.Müller( T.Keller),J.Barthel (F.Gille),P.Schröter, R.Dölle, S.Balluer (F.Stachon), ETW.B.Schmidt

Aufstellung Schlotheim:L.Treiber, Z.Nikolov (L.Borde), P.Helbing (J.Kopp), J.Emmert, S.Schetter(H.D.Kikusa), K.Hofmann, M.Kreckel, A.Nikolov, H.Pietsch, D.Bein (S.Tinglin), F.Schwanethal,

Torschützen: 1:0 Jonas Barthel 39 min.

                        2:0 Stefan Balluer 60 min.

                        3:0 Tim Keller 64 min.

                        3:1 Hagen Pietsch 65 min.