„Das Runde muss in das Eckige.“

„Das Runde muss in das Eckige.“

„Das Runde muss in das Eckige.“

Getreu dem Motto, des Weltmeistertrainers von 1954, ließ es die C2 in den letzten Wochen ordentlich krachen... Nach dem letzten Zwischenfazit im Spätsommer, sind 6 Spiele vergangen und die Jungs können 5 Siege, bei einer Niederlage verzeichnen. Aber der Reihe nach...

 

SV 1899 Mühlhausen - C2 0:4

Überraschend hoch konnten sich die Jungs bei unseren Nachbarn im UH-Kreis durchsetzen. Spielte man im Sommer bei einem Testspiel noch 2:2, ließen wir dieses Mal keinen Zweifel aufkommen, wer am Ende als Sieger vom Platz gehen würde. 

 

SV Grün-Weiß Siemerode - C2 2:12

Bei dem Nachwuchs der Grün-Weißen rieben sich nicht wenige verdutzt die Augen. Sahen wir in Siemerode die letzten Jahre eher unglücklich, so hauten wir an diesem tag alles raus aus den Kanonen was ging.

 

SG SV Schwarz-Rot Wingerode - C2 1:9

In der zweiten Kreispokalrunde ging es nach Beuren. Hier konnten die Spieler die bis jetzt nicht allzu viel Einsatz hatten, auf sich aufmerksam machen. Da die 3. Runde locker erreicht wurde, konnten alle Spieler in die wohlverdienten Herbstferien gehen.

 

C2 - FSV 1921 Uder 2:5

Gegen den Spitzenreiter der Kreisoberliga gab es eine verdiente Niederlage. Gegen die schnellen und großgewachsen Spieler fehlte es einfach an Mut und Entschlossenheit. Da die Schaar-Truppe ein Woche später auch Altengottern mit 5:0 in die Schranken wies, verloren wir wohl gegen den kommenden Kreismeister auch in dieser Höhe verdient. Es bleibt abzuwarten ob wir Uder auch nächstes Jahr in der Verbandsliga C-Jugend begrüßen dürfen.

 

C2 - SC 1918 Großengottern 8:3

Gut erholt, von der Niederlage gegen Uder, präsentierten sich die Jungs im Nachholspiel gegen Großengottern. Das unser Gegner im Aufwind ist, zeigte die 1.HZ, die 1:1 leistungsgerecht endete. Am letzten WE leisteten sie uns Schützenhilfe, in dem sie Bad Tennstedt ein 2:2 abstrotzten.

 

Bollstedter SV BW - C2 1:2

Gestern ging zu unseren Tabellen-Nachbarn nach Bollstedt. Wie vom Trainergespann vorausgesagt, wurde es ein enges Spiel auf Augenhöhe. Der durchweg ältere Jahrgang des Gegners beeindruckte durch Einsatz und Lauffreudigkeit. Da aber das Glück an diesem tag ein wenig auf unserer Seite war, konnte wir 3 Punkte entführen.

Bis zur Hallensaison sind es noch 2 Pflichtspiele. Sollten diese gewonnen werden, überwintern wir auf einem tollen 3. Platz und freuen uns auf viele spannende Einladungsturniere in diesem Winter, Bericht dazu folgen...